Der CAS Kurs Design Thinking ist in vier Module gegliedert, welche mittels Projektarbeit im agilen Team abgeschlossen wird. Das Erreichen der 10 ECTS Credits setzt eine erfolgreich abgeschlossene Projektarbeit voraus. 

Projektarbeit / Prüfungsarbeit

Während der Dauer der drei Monate des CAS Kurses Design Thinking, ist eine Projektarbeit zu bearbeiten. Hierbei handelt es sich um einen realen Fall der Betriebsökonomie, welcher in direkter Abstimmung mit einem Kooperationsunternehmen durchgeführt werden soll. Ziel soll es sein, eine Leistung oder ein Produkt nach exaktem Kundenbedarf zu entwickeln. Die Aufgabe besteht darin, Kunden, deren Verhalten zu beobachten, Kundenwünsche & Bedürfnisse zu erkennen und im agilen Design Thinking Team eine optimale Lösung (in der Theorie) anzufertigen.

Gegenstand der Bewertung

Die Leistungsprüfung des CAS Design Thinking wird mit einer praktischen Projektarbeit abgeschlossen. Das Projektthema wird dabei von der Kursleitung zu Beginn der Präsenztage bekannt gegeben und ist im Kurs-Team gemeinschaftlich zu lösen.

Jeder Studierende soll idealerweise innerhalb des Teams eine bestimmte Rolle einnehmen und somit ein Teilprojekt bearbeiten, welches seiner individuellen Leistungsbemessung zur Grundlage dient.

Die Bewertung der jeweiligen Studierenden erfolgt individuell. Begutachtet wird dabei:

  • Soziale Team- Interaktion
  • Fachliche Umsetzung
  • Fachliche Vorgehensweise und Methodik
  • Nachvollziehbarkeit der Ergebnisse

Modul I – Grundlagen Design Thinking 

In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen der Design Thinking Methode, sowie die Notwendigkeit der Innovations-Förderung im unternehmerischen Kontext. Ebenso Teil dieses Moduls sind die Grundlagen der Verhaltenslehre der Kunden. Allgemeine Psychologie, Kunden-Psychologie und die sogenannte Empathie-Lehre sind somit wesentlicher Bestandteil dieses Moduls.

Modul II – Kundenverhalten

In Modul Nr. 2 erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen Themen des Neuro-Marketings, sowie das relevante Kundenverhalten und Werkezuge zur Analyse menschlichen Verhaltens, bzw. Verhaltensweisen der Kunden.

Die Themen der Customer Journey und der Persona- Entwicklung sind ebenso Bestandteil dieses Moduls.

Modul III – Training Design Thinking

In diesem Modul des Design Thinking Seminars geht es nun ans Eingemachte. Es wird praktisch angewandt und trainiert. Dabei bearbeiten Sie reale Fälle und nutzen pragmatische Ansätze des agilen Design Thinkings. Im Mittelpunkt steht hier vor allem die berühmte Customer Journey und die Entwicklung der Persona.

Modul IV – Training vertieft

In diesem Modul kommt die Vertiefung und Analyse des Design Thinking Trainings besonders hervor. In Coachings und Supervisionen werden die Vorgänge analysiert und reflektiert. Die agile Teamarbeit ist dabei zentraler Bestandteil im Design Thinking Prozess.

Prüfung – Design Thinking Weiterbildung

Am letzten Tag präsentieren Sie gemeinsam mit Ihrem Projektteam die Projektarbeit des Prüfungsfalles. Am Ende des Tages erfolgt dann die Bewertung und Präsentation.