Welcher Lerntyp sind Sie?

 

Willkommen bei unserer schnellen Lerntypen-Analyse

 

Nehmen Sie sich nun ca. 7 Minuten Zeit, um durch die Fragen zu gehen.

Unmittelbar danach, erhalten Sie Ihre Ergebnisse und können vergleichen, wie Zeitintensiv Ihr Studium an der IUE Hochschule Basel sein wird.

 

  1. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an
  2. Klicken/Kreuzen Sie jeweils eine richtige Antwort an, welche Ihnen am ehesten entspricht
  3. Klicken Sie am Ende auf "Abgeben"
  4. Das Ergebnis erhalten Sie dann per Mail

 

Für weiter Informationen über Ihren Lerntyp, klicken Sie hier.

Name
Email Adresse (für das Ergebnis)
1. Du hast in drei Tagen Examen und ein guter Freund ruft dich an, den du schon fünf Jahre nicht mehr gesehen hast. Er ist gerade zwei Tage in der Stadt und schlägt vor, sich abends auf ein Bier zu treffen. Wie reagierst du?
2. Was hast du in deiner Tasche, wenn du in die Bibliothek zum Lernen gehst?
3. Welches Motto passt zu dir?
4. Heute ist Prüfung! In der Früh reißt dich der Wecker aus dem Tiefschlaf. Wovon könntest du gerade geträumt haben?
5. Wie merkst du dir deine Prüfungstermine?
6. Nach der Prüfung belohnst du dich mit einem Wochenende in Rom. Du warst noch nie in der italienischen Hauptstadt. Wie findest du dich in der fremden Stadt zurecht?
7. Komplizierten mündlichen Erklärungen oder Vorträgen kann ich gut folgen.
8. Tabellen, Statistiken und Diagramme kann ich schnell und einfach interpretieren.
9. Diskussionsrunden helfen mir, das Gelernte zu verstehen.
10. Zum Lernen benötige ich Ruhe, um mich konzentrieren zu können.
11. Ich lerne am besten, wenn ich mir Sachverhalte selbst notiere.
12. Memory-Spiele oder Puzzles fallen mir leicht.
13. Ich lerne am liebsten mit anderen, nicht alleine.
14. Mit Theorie kann ich nicht all zu viel anfangen, ich bevorzuge die Praxis.
15. Ich lerne am besten, wenn ich mir Gelerntes persönlich nachspreche.
16. Während des Lernens mache ich mir Skizzen oder Zeichnungen zur Thematik.
17. Lernstoff verstehe ich am besten, wenn ihn mir andere erklären.
18. Wenn ich Gegenstände berühre, kann ich mich besonders gut an diese erinnern.
19. Bei Vorträgen oder beim Lernen unterstreiche ich mein Gesagtes/Gelerntes durch Gestik und Mimik.
20. Zum Verstehen eines Sachverhalts benötige ich zusätzliches Material, wie Videos, Zeichnungen, Filme oder Skizzen.
21. Beim Lernen bin ich grundsätzlich oft in Bewegung.
22. “Learning by doing” spielt für mich eine wichtige Rolle.
23. Beim Lernen habe ich grundsätzlich etwas in der Hand, z.B. Stifte, Kaffeetasse oder eine Büroklammer.
24. Ich lerne am besten mit anderen Personen, anhand von Quiz-Fragen oder Kärtchen.
25. Bei E-Mails oder Gesprächen halte ich mich eher kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.